Henny Jahn spielt auf der historischen Marcussen-Orgel, 1 Audio-CD

zu Dortmund-Eichlinghofen

Von Jahn, Henny

Synergia Verlag, 2009, 1 Audio-Cd in Pappschuber

ISBN: 978-3-940392-27-5

12,90 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Zum Wunschzettel hinzufügen


J. S. Bach (1685-1750)
Concerto G-Dur
1. Allegro
2. Grave
3. Presto
 
C. Balbastre (1727 - 1799)
4. Noel in sechs Variationen
 
D. Buxtehude (1637 - 1707)
5. Toccata & Fuge in F-Dur
 
F. Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847)
Sonate Nr. 2, c-Moll, op. 65
6. Grave - Adagio
7. Allegro maestoso
8. Fuga
 
N. Bruhns (1665 - 1697)
9. Praeludium in e-Moll (groß)
 
H. Jahn (*1968)
10. Festgesang der Königin
 
J. V. Rathgeber / H. Jahn
11. Pastorelle C-Dur
 
H. Jahn 12. Choralvorspiel:
O Licht der wunderbaren Nacht
 
F. Mendeslssohn-Bartholdy
13. Präludium & Fuge G-Dur, op 37,2
 
C. Nielsen (1865 - 1931)
14. Smaa Praeludier, No. 1, 11, 23, 24
 
Dänischer Choral:
15. Det er saa yndigt

Marcussen-Orgel
erbaut von Jürgen Andreas Marcussen, 1871 für die Marien-Kirche zu Boren/Angeln Standort: Katholische Kirche Maria Königin, Baroper Str. 378, 44227 Dortmund-Eichlinghofen
- älteste Orgel Dortmunds
- zwei Manuale + Pedal, rein mechanische Schleifenwindladen, seitenspielig
- gleichstufig temperierte Stimmung mit 432 Hz auf a´

Die Orgel steht seit dem Jahr 2001 (Orgelweihe: 28.10.2001) als Dauerleihgabe in der Dortmunder Kirche und wurde vor und während des Aufbaus von der Eigentümerin grundlegend restauriert.

Restaurierung: Henny Jahn
Die Restaurierung und die Erweiterung der Orgel um zwei rein mechanische Pedalladen mit einem Subbass 16‘ – ebenfalls von J.A. Marcussen – ist streng nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten geschehen. Der Neubauteil ist vollständig und spurlos rückbaubar und tangiert an keiner Stelle die historische Substanz. Er war aus akustischen Gründen in der großen Eichlinghofener Kirche sinnvoll.
 
Fotos: Simon Büttner

Über den Autor:

Jahn, HennyGeboren 1968, legte Henny Jahn am erzbischöflichen Gymnasium in Dortmund ihr Abitur ab, studierte an der Universität Dortmund Architektur und danach in Bayern Kirchenmusik. Als Stipendiatin des Freistaates Bayern beschloss sie dort ihr Studium als staatlich geprüfte Kirchenmusikerin. An der Musikhochschule Detmold, Abt. Dortmund, schloss sich das Hauptstudium an. Während dieser ganzen Zeit war sie immer auch kirchenmusikalisch tätig. Hinzu kommen Orgelkonzerte im In- und Ausland. Aus Liebe zur Orgel machte Henny Jahn eine Lehre zur Orgelbauerin und legte 2004 in Hamburg die Meisterprüfung ab. So arbeitet sie heute als hauptamtliche Kirchenmusikerin und als selbständige Orgelbaumeisterin. Ihr besonderes Augenmerk liegt auf einem ganzheitlichen, harmonikalen Ansatz, der nicht nur die Orgel und die Musik betrifft sondern auch viele andere Lebensbereiche umfasst. So studiert sie seit ihrer Schulzeit philosophische, theologische und naturwissenschaftliche Werke und nimmt an entsprechenden Vorlesungen teil. Dadurch hat sie über Jahrzehnte eine zeitgemäße Synthese gefunden zwischen ihrem christlichen Glauben und dem modernen wissenschaftlichen Weltbild. Diese Erkenntnisse möchte sie weitergeben.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: